Günstiger Schlüsselfinder von Callstel

Callstel4-in1 Schlüsselfinder

Mit dem Callstel4in1 Schlüsselfinder von Pearl muss man Schlüssel und andere wertvollen Gegenstände nie mehr suchen: Sie sind jetzt per App und Bluetooth mit dem Smartphone verbunden.

Schlüsselsucher, Schlüsselpiepser, GPS-Schlüsselanhänger: Die kleinen Kästchen für den Schlüsselbund haben viele Namen. Welcher davon richtig ist? Kein Ahnung, und das, obwohl Techsonar bereits zwei Exemplare von Tile getestet hat. Im Vergleich zum Tile ist der Callstel4in1 Schlüsselpiepser allerdings ein wahres Schnäppchen. Denn er ist über Pearl für nur knapp 13 Euro zu haben. Die neueste Generation Tile Sport kostet immer noch gut 35 Euro, der Tile Mate ist inzwischen auf knapp 20 Euro gefallen.

In Bezug auf die Funktion gibt es freilich nicht viele Unterschiede: Man verbindet den Tracker über Bluetooth und eine App für iOS oder Android mit dem Smartphone. Sind beide verbunden, so kann man mit einem Druck auf den Schlüsselbund das Handy zum Klingeln bringen. Über das Smartphone kann man wiederum den digitalen Schlüsselanhänger klingeln lassen. Beim Callstel 4-in1 GPS-Schlüsselnahänger soll das bis 50 m Entfernung klappen.

Callstel4in1 Schlüsselfinder zum Sachen bewachen

Der Callstel4in1 Schlüsselpiepser treckt über das GPS des Handys stets den letzten Standort des Fobs. Das kann man auch einsetzen, um etwa im Biergarten sein Rad bewachen zu lassen: Auf Wunsch geht ein bis 98 DB lauter Alarm los, wenn der Tracker den Kontakt zum Handy verliert. Also etwa dann, wenn das Rad gerade mit jemandem anderen nach Hause fährt. Apropos Freizeit: Man kann den Callstel 4in1 App Schlüsselanhänger auch als Fernauslöser für die Smartphone-Kamera nutzen. Das ist etwa für Gruppenfotos praktisch. Der sieben Gramm leichte Tracker wird mit einer mitgelieferten Knopfzelle betrieben, diese soll ein Jahr halten und austauschbar sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*