Photokina 2018 mit neuem Konzept

Photokina 2018
Pavel Kaplun zeigte bereits auf der Photokina 2016, wie man mit dem Smartphone tolle Fotos macht. Foto: Koelnmesse

Die Photokina-Messe galt lange als wichtigste Messe für Foto und Video weltweit. Doch in den letzten Jahren tat man sich schwer. Mit neuem Konzept will die Photokina 2018 junge Zielgruppen locken. Dazu wurde die Messe komplett neu ausgerichtet. Themen sind nun auch mobile Fotografie und Bildbearbeitung, sozialen Netzwerke als Präsentationsraum, von Computern generierte Bilder, künstliche Intelligenz sowie Imagingtechnologien. 2018 läuft die Photokina vom 26. bis 29. September in Köln. 

Wer stellt aus auf der Photokina 2018?

Die Mess wurde bereits 2016 neu in die Produktwelten CAPTURING UNLIMITED, LIGHTING UNLIMITED, PRESENTING UNLIMITED, CREATING UNLIMITED unterteilt. „DISCOVERING UNLIMITED“ kommt heuer neu dazu. Zukunftsthemen und Start-ups ist die Halle 5.1 vorbehalten, der Fachhändler-Bereich befindet sich zentral in Halle 2.1. Diverse Sonderflächen wie der Olympus Perspective Playground in Halle 1 oder das Projekt „New Power to the Creators” mit Pavel Kaplun sollen Besucher zum Mitmachen animieren.

Hersteller von Smartphones und Zubehör sind bereits seit längerem vereinzelt auf der Photokina vertreten. In diesem Jahr will sich Honor in der Mobile Imaging Lounge in Halle 5.1 besonders präsentieren. Ziel ist es, in Workshops die Usability der innovativen KI-Funktion unter Beweis stellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*