OnePlus-Geräte bis drei Jahre aktuell

Praxistest Oneplus 5T _Schale

Wenn das mal keine gute Nachricht ist! OnePlus versorgt die aktuellen Geräten OnePlus 5T und Oneplus 6 bis zu zwei Jahre mit aktuellen Android-Updates. In der Regel kann man deshalb also mit zwei neuen Betriebssystem-Versionen rechnen. Dies gibt  nun aber nicht nur für die aktuellen, sondern auch für ältere Modelle wie dem 3, 3T und 5. Sicherheits-Updates soll es sogar für ein weiteres Jahr geben. Damit sind OnePlus-Geräte bis zu drei Jahre aktuell.

OxygenOS beruht auf Android

Bislang war die mangelnd Unterstützung gerade von nicht so teuren Smartphones das große Problem der Android-Plattform. Zwar sind Funktions-Updates heute nicht mehr ganz so wichtig wie noch vor 4 oder 5 Jahren. Denn Die Android-Oberfläche ist heute sehr gut ausgereift. Fehlende Sicherheits-Updates machen allerdings Smartphones, auf denen etwa auch Zahlungs- ud Banking-Apps installiert sind, schnell zu einem umkalkulierbaren Risiko. Gerade im geschäftlichen Umfeld bevorzugen deshalb Nutzer iOS-Geräte, die bislang in der Regel bis zu 5 Jahre unterstützt werden.

OnePlus-Geräte können über Google Play mit Apps versorgt werden. Sie laufen, wenn man es ganz genau nimmt, allerdings nicht unter Android, sondern der Abspaltung OxygenOS. Diese hat eine starke Community.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*