Mophie Powerbank mit Lightning

Morpie-Powerbar-mit-Lightning-Hero
Morpie-Powerbar-mit-Lightning
Die Morphie Powerstation Plus Powerbars sind mit Stoff überzogen.

Powerbanks braucht so ungefähr jeder. Wer auf iOS-Mobilgeräte setzt hatte bisher das Problem, das die Akku-Packs für unterwegs zumeist mit Micro-USB geladen werden. Nun gibt es von Mophie Powerbanks mit Lightning Anschluss.

Man sollte ja eigentlich denken, dass Zusatzakkus, die mit einem Lightning-Kabel aufgeladen werden, überall zu haben wären. Tatsächlich sind sie aber ziemlich selten. Auch die neue Mophie Powerstation-Kollektion mit Lightning-Anschluss wird es exklusiv im Apple Store bzw. über den Online-Store von Apple geben. Und zwar zu ziemlich Apple-mäßigen Preisen ab 65 Euro. Aber dafür muss man nie mehr ein zusätzliches Ladekabel für die Powerbank mitschleppen. Sondern kann das vom Mobilgerät verwenden.

Was kann eine Mophie Powerbank mit Lightning?

Die neue Mophie-Kollektion besteht aus vier Produkten: Powerstation,  Powerstation XXL, Powerstation plus und  Powerstation Plus XL. Sie alle werden per Lightning-Kabel mit bis zu 10 Watt aufgeladen. Bei den Plus-Produkten können auch Qi-Ladepads zum Aufladen genutzt werden. Je nach Modell liegt die Kapazität der Powerbanks bei bis zu 20.000 mAh. Die Akku-Packs sind aus Alu, bzw. bei der Plus-Serie mit Stoff bezogen. Sie alle bieten selbst keine Qi-Ladefunktion, sondern haben ein Lightning-Ladekabel für die Mobilgeräte eingebaut. Außerdem gibt es je nach Modell mehrerer USB-A-Ports, an denen man Mobilgeräte auch gleichzeitig aufladen kann. LEDs zeigen den Ladestand an. Durch die Priority+ Funktion zuerst wird das mobile Endgerät beim Ladevorgang mit Energie versorgt. Im Anschluss beginnt der Ladeprozess des Akkupacks. Dreifach getestete und zertifizierte Lithium-Polymer-Akkus sollen dabei für einen sicheren Betrieb sorgen.

 

1 Trackback / Pingback

  1. Yoolox 10k Saugnäpfe Powerbank: alles fest - Techsonar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*