Test: Hüllen für OnePlus 6T

OnePlus6T_Huellen_Hero

Mit dem Oneplus 6T ist kürzlich ein wirklich spannendes Smartphone im mittleren Preissegment auf den Markt gekommen. Wie aber sieht es mit Hüllen für OnePlus 6T aus? Ich nehme mal ein paar Modelle direkt von Oneplus unter die Lupe.

OnePlus6T_Huellen_Rauch
ie rauchgraue Hülle liegt jedem OnePlus 6T bei.

Wenn ein neues Smartphone auf den Markt kommt gibt es dazu noch keine Hüllen. Soweit, so bekannt. Das OnePlus 6T macht allerdings eine Ausnahme. Denn das Gerät wird bereits mit einem einfachen rauchgrauen Snap-on aus weichem Kunststoff ausgeliefert. Das finde ich ziemlich praktisch. Schließlich nervt nichts mehr, als wenn man auf seinem nagelneuen Smartphone gleich einen Kratzer hat.

Hüllen für OnePlus 6T – direkt vom Hersteller

OnePlus6T_Huellen_Three
Für den Test haben wir uns von OnePlus das Bumper Case Nylon , das Silicone Protective Case Red sowie das Protective Case Sandstone kommen lassen.

Über die OnePlus-Webseite kann man ein paar weitere Hüllen bestellen. Für den Test haben wir uns das Bumper Case Nylon (ca. 27 Euro), das Silicone Protective Case Red sowie das Protective Case Sandstone (jeweils ca. 22 Euro) kommen lassen.

Alle drei Cover sind genau an das Smartphone angepasst. Ausschnitte für die rückwärtige Kamera, den USB-C-Ladeport, Sleep/Wake und Volume, sowie für die Mikro/Lautsprecher-Grill sind exakt. Die Hüllen lassen sich leicht anlegen und entfernen. Das ist Hüllen direkt vom Hersteller natürlich zu erwarten.

Lieber haptisch oder schlank?

OnePlus6T_Huellen_Microfaser
Beim Bumper Case Nylon und Silicone Protective Case Red ist die Innenseite mit einer flauschigen Mikrofaser bezogen.

Gut gefallen hat mir, dass beim Bumper Case Nylon und Silicone Protective Case Red die Innenseite des Covers mit einer flauschig wirkenden Mikrofaser bezogen sind: So wird die Rückseite des OnePlus 6T wirklich gut geschützt. Die Ecken der Cases sind ein paar Zehntel Millimeter hochgezogen, und schützen so auch die Vorderseite. Der Nachteil liegt auf der Hand: Mit Case wirkt das OnePlus 6T doch deutlich dicker, was den modernen, sehr schlanken Eindruck doch etwa stört.

Dafür liegt das Gerät mit den beiden Protective Cases sehr gut in der Hand. Für das Silikon-Modell spricht, dass das Rot ziemlich genau auf das restliche OnePlus-Zubehör abgestimmt ist. Das sieht beispielsweise zusammen mit dem Bullet Wireless-Kopfhörer und seinem passenden Silikon-Täschchen ziemlich gut aus.

OnePlus6T_Huellen_Nylon
Die Nylon-Hülle hat eine Art grobes Gewebe auf der Rückseite.

Die Nylon-Hülle hat eine Art grobes Gewebe auf der Rückseite, das mir haptisch sehr gut gefällt. Persönlich würde ich mir noch ein paar Farben mehr wünschen außer dem dezenten Schwarz, aber das kommt ja vielleicht noch.

OnePlus6T_Huellen_sandstone
Die OnePlus Dandstone-Hülle träft nur wenig auf.

Wer sein OnePlus 6T griffiger machen will, ohne dass die Hülle zu viel aufträgt, der ist mit dem Protective Case Sandstone gut beraten. Die trägt praktisch kaum auf, gibt jede Menge „Grip“ und schützt Ecken und Bildschirm. Man kann allerdings davon ausgehen, dass das sehr starre Material wohl nicht so viel Fallenergie abfangen kann, wie etwa das Silicone Protective Case Red. Persönlich finde ich es auch das schwächste der vier Hüllen, die ich zum Test hier hatte: der Unterschied zum mitgelieferten Snap-on ist mir einfach zu gering.

Fazit

Mein Favorit ist klar das Bumper Case Nylon: Weil es sich in der Hand so schön anfühlt, und weil stoffbezogene Cases gerade ziemlich schick sind: Google hat es für die Pixel 3-Modelle vorgemacht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*