Inside MPhil – Poesie an der Kirche

Inside Mphil App Screenshots

Inside MPhil ist eine neue kostenlose App von Mathis Nitschke, diesmal Zusammenarbeit mit Bratschist Gunter Pretzel. Auf der Wiese hinter der Kirche St. Nikolai nahe des Münchner Gasteigs kann man die Musiker der Münchner Philharmoniker akustisch so erleben, als stünde man direkt dabei. Das bedeutet, man kann etwa näher an die Bläser herangehen. Oder sich mitten unter die Geiger gesellen. Dazu benötigt man nur ein halbwegs aktuelles Smartphone (Android oder iOS) und gute Kopfhörer. Zu hören bekommt man den vierten Satzes der Frühlingssymphonie von Robert Schumann, aufgenommen mit den Münchner Philharmonikern im März 2019 unter der Leitung von Pablo Heras-Casado.

Inside MPhil – mitten in der Symphonie statt nur dabei

Der Effekt, den man beim Umherwandern im Kopfhörer bekommt, ist sehr beeindruckend. Da gefällt auch (großen und kleinen) Leuten, die mit Klassik eher nichts am Hut haben. Eigentlich ist das aber auch kein Wunder – Nitschke war mit wechselnden Teams auch schon für die VR-App „Anon- Escape The Murder“, die Mixed-Reality-Oper Maya oder die Oper-App „Vergehen“ verantwortlich.

Wer morgen, am 1. Juni 2019 in München ist, der sollte sich außerdem unbedingt noch schnell für den Hörgang Haidhausen anmelden. Denn dort soll die offizielle Premiere der Inside MPhil App stattfinden. Wer lieber ohne Gruppe unterwegs ist, der kann sich die App bereits bei Google Play sowie im App Store herunterladen und ganz für sich allein genießen: Für die Nacht hat die App sogar eine eingebaute Taschenlampe.