Tile-Tracking in neuem HP Dragonfly Elite Laptop

HP Dragonfly Elite mit Tile Tracking

Auf der CES Show in Las Vegas haben Tile und HP ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Sie soll  für mehrere Jahre gelten, erstes gemeinsames Produkt soll der HP Elite Dragonfly Laptop mit Tile Tracking Technologie sein. Dieser erhält die Tile-Technologie.  Sie soll es ermöglichen, ihn im Falle es eines Verlusts mit Hilfe des Tile-Systems und der Tile-Community wiederzufinden. 

Der HP Dragonfly Elite Labtop kann optional mit dem Tile-Feature ausgestattet werden. Dieses soll auch dann funktionieren, wenn der PC ausgeschaltet und /oder offline ist. Denn eine „Find my Device“-Funktion gibt es bereits als Standard in Windows 10. Der Administrator kann das Gerät allerdings nur dann lokalisieren, wenn es sich im Internet befindet.

HP bewirbt den HP Dragonfly Elite Labtop mit Tile Technologie als ultra-leichten Convertible für Vielreisende. Der Laptop ist mit verschiedenen Sicherheits-Features ausgestattet. Er bietet einen 13,3-Zoll-Display und die neusten Intel i7-, i5 oder i3 Prozessoren der 10. Generation. Man kann ihn mit bis zu 2 TB SSD-Speicher sowie einem Modem für 5G-LTE ausstatten. Das Gerät soll Anfang des Jahres auf den Markt kommen. Ganz günstig dürfte das Vergnügen nicht werden. Denn im HP-Shop kosten die Vorgängermodelle (!) noch über 2.000 Euro.