JLab JBuddies Studio: Kinder-Kopfhörer zum Teilen

JBuddies Kinder Kopfhörer

Die Kinder-Kopfhörer JLab JBuddies Studio freuen besonders Eltern mit zwei oder mehr Kindern. Denn das kabelgebundene wie das Wireless-Modell haben „Share Ports“. Das sind, einfach ausgedrückt, AUX-Ausgänge mit Mini-Klinke, mit denen man einen weiteren Kopfhörer anstecken kann. So können Geschwister und Freunde problemlos zusammen von einem Gerät aus Musik hören oder einen Film anschauen. Vorteil: Selbst kleinere Kinder schaffen das ganz ohne elterliche Hilfe.

Auch sonst sind die neuen JLab JBuddies Studio ganz mit Blick auf die Kleinsten designt. Denn sie in den Kopfhörern wurde ein Limiter verbaut, sodass 85 db nicht überschritten werden und empfindliche Kinderohren gesund bleiben. Durch die weichen Cloud-Foam-Ohrpolster können Kinder die Headsets auch länger angenehm tragen, etwa während einer Autofahrt. Die JBuddies Studio sind klappbar und passen so gut in jeden Rucksack oder ins Reisegepäck. Durch den verstellbaren Bügel wachsen die Kopfhörer bequem mit. Dank Qualitäts-Treibern (40 mm) mit einem Frequenzgang zwischen 20 und 20.000 Hz sind diese Kopfhörer auch dann noch gut nutzbar, wenn die Kinder-Hits von „richtiger“ Musik Platz machen. Insofern stehen die Kinderkopfhörer den „erwachsenen“ JLab Studio Pro (Test) nicht nach.

In der kabelgebundenen Version der Lab JBuddies Studio ist ein stabiles, geflochtenes Nylon-Kabel mit Mikrofon und Bedien-Panel inklusive, in der Wireless-Variante lassen sich die Musikwiedergabe und Anrufe an der linken Ohrmuschel steuern. Die neuen Kinder Kopfhörer von Lab kosten bei Amazon (Affiliate Links) knapp 34 Euro für die Bluetooth-Version bzw. knapp 18 Euro für den kabelgebundenen Kopfhörer. Beide Produkte sind derzeit bereits lieferbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*