Eve Cam Innenraum Kamera hat ein Auge auf Dein Zuhause

Eve Cam Innenraum Kamera

Im Home Office war alles ganz einfach. Denn es war ja immer jemand da, um zu sehen, was Katze oder Hund eigentlich so den ganzen Tag machen. Während wir zunehmend wieder in die Büros pendeln, hat die Eve Cam Innenraum-Kamera nun ein Auge auf das Zuhause.

Die Eve Cam ist eine Home-Kamera, die nur für Drinnen konzipiert ist. Sie ist also nicht wasserfest. Sie arbeitet auch nur im Apple-Ecosystem mit HomeKit Secure Video. Das hat aber handfeste Vorteile. So erfolgt die Erkennung von Mensch, Tier oder Fahrzeug lokal. Erst später werden die Aufnahmen in der iCloud deponiert. Dort sind sie aber verschlüsselt. Dazu benötigt man Apples 200 GB Cloud Plan für knapp 3 Euro pro Monat. Als Basis-Station kommt ein Apple Home Pod oder Apple TV in Frage. Über W-LAN ist die Eve Cam Innenraum-Kamera damit verbunden. So erhält man Nachrichten auf das iPhone, wenn sich zuhause etwas bewegt. Natürlich kann man die Kamera auch ausschalten, und sogar eine automatische Deaktivierung beim Nach-Hause-Kommen einstellen. Deshalb eignet sich die Eve Cam Innenraum-Kamera  nicht nur für das eigenen Zuhause, sondern beispielsweise auch Garagen, Ferienhäuser oder Ställe. Denn natürlich sieht die Überwachungkamera dank Infrarot-Sensor und Nachtsicht bis fünf Meter auch im Dunkeln. Das Sichtfeld beträgt 150 Grad. Sie arbeitet auch mit weiteren Eve-Produkten zusammen und kann auch als Bewegungssensor benutzt werden

Die Eve Cam kann man im hauseigenen Webstore bereits vorbestellen, die Auslieferung beginnt ab 23. Juni. Bei Amazon und Apple soll die Innenraum-Kamera  ab Juli verfügbar sein.