Bring Deine Smartphones ins Museum

Smartphones ins Museum

Anlässlich des 25. Geburtstages des Smartphones sucht das Museum für Kommunikation Frankfurt nach „Smart Stories“. Darunter stellt man sich vor, dass Nutzer die ihre Geräte aufgehoben haben, ihre alten Smartphones dem Museum für seine Sammlung spenden. Dazu sollen sie die Geschichte ihrer Nutzung erzählen. Profis aus dem Museum bereiten diese dann auf, und die „Smart Story“ sowie die Geräte werden dann Teil der Sammlung.

Wer hier etwas beitragen kann, oder einfach seine Schubladen-Schätze im Museum sehen will, der kann sich über eine spezielle Webseite mit dem Museum in Verbindung setzen. Interessanterweise bestimmen die Kuratoren den Nokia Communicator 9000 als erstes Smartphone. Er kam am 15. August 1996 auf den Markt. Das erste iPhone sah die Welt erst  gut ein Jahrzehnt  später, nämlich Anfang 2007.