Audible Original: 1 Stern – die Rezensionsshow

Audible Original: 1 Stern – die Rezensionsshow
Audible Original: 1 Stern – die Rezensionsshow
1 Stern – die Rezensionsshow hat bei Audible nur drei von 5 Sternen…

Rezensionen bei 1 Stern – die Rezensionsshow durch den Kakao gezogen- nur bei Audible.

Bei Techsonar testen wir ja auch so einiges. Gegen all die tollen, absurden, erhellenden Rezensionen, die man im Internet so findet, kommen wir aber natürlich nicht an. Deshalb ist unser Hit im (erneuten) Audible Probemonat „1 Stern – die Rezensionsshow“.

Die 24 Folgen mit Michael Dietz, Jochen Schliemann und Sandra Sprünken wurde zwar schon im Jahr 2019 aufgezeichnet. Andererseits: Pandemie-bedingt hat sich seitdem ja auch nicht allzu viel getan. Deshalb ist wirken die jeweils rund eine halbe Stunde langen Comedy-Shows auch jetzt noch aktuell.

Absurde Produkte, noch seltsamere Rezensionen

Was daran liegt, dass zum Teil zeitlos absurde Produkte rezensiert wurden. In Folge 15 steht zwar der „Schlechteste Freizeitpark der Welt“ im Titel und im Mittelpunkt. (Spoiler: Es handelt sich um Sea Life München). Richtig amüsant sind aber die Kundenkommentare zum einem Hunde-Adventskalender.

In Folge 13 („Panzer die Katzen jagen“) bereut ein Kunde das kurze Vergnügen mit einem Modellbau-Panzer derart, dass ein stattdessen lieber sexuelle Dienstleistungen in Anspruch nehmen würde. In derselben Folge bekommt übrigens auch das Finanzamt Fürth sein Fett ab.

Der „liebe Gruß aus dem Cockpit“ wir zunächst TUI Fly gedisst, aber richtig wild wird es beim „Tchibo Schnarch Stop“. Denn die Uhr gibt dem Träger einen Stromschlag, sobald der zu schnarchen beginnt. Da fragt man sich, was absurder ist: Die Rezensionen in dieser Audible Originals-Show, oder das Produkt selbst.

Fazit: 1 Stern – die Rezensionsshow ist perfekt für Spaziergänge und U-Bahn

Die 24 Folgen von „1 Stern – die Rezensionsshow“ haben mich von Anfang Dezember bis jetzt begleitet, also eine Art XXL-Adventskalender. Audible kann man auf manchen Kindle-Modellen, und natürlich auf Amazon Alexa hören. Hier mussten das iPad sowie unsere neuer Redaktions-Androide Motorola Edge 20 Pro ran.

Wie für alle Audible Podcasts muss man bei „1 Stern – die Rezensionsshow“ kein Guthaben einsetzen um zuzuhören. Man kann die Show also zusätzlich zum monatlichen Hörbuch abonnieren. Die Audible Originals Podcasts sind in anderen Podcast-Portalen wie etwa Spotify nicht verfügbar.

Wer den kostenlosen Probemonat von Audible (Affiliate Link) aktiviert, hat also „1 Stern – die Rezensionsshow“ weiteres „Hörfutter“. Mir hat der Podcast vor allem auf Spaziergängen und in der U-Bahn gefallen. Also überall dort, wo man auch mal abgelenkt wird. Denn die Sprüche der drei  Moderatoren und eines gelegentlichen Gastes sind so ausführlich, dass man nicht immer ganz genau zuhören muss, um trotzdem amüsiert zu sein.

PS: „1 Stern – die Rezensionsshow“ wurde von den Hörern mit immerhin 3 Sternen bedacht 😉

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*