Lure – KI im Online-Theater

Lure KI Parzival

Corona hat auch was Gutes: Man kann, wenn man ein bisschen aufmerksam die Szene verfolgt, ziemlich tolle Online-Aufführungen und Konzerte finden. Und das sogar für kleines Geld. Lure, die „musik-theatrale Erforschung von KI“ vom Münchner Komponisten und Theatermachers Mathis Nitschke und seinen Mitstreitern, ist so ein Kleinod. Kurz gesagt geht es in dem Stück um eine Künstliche Intelligenz. Parzival lehnt sich an das Vorbild von Wolfram von Eschenbach an. Die Zuschauer sollen online mit Parzival kommunizieren könne. „Lure“ ist als künstlerische Forschungsprojekt konzipiert. Ziel ist es, Themen wie  Mensch-Maschine-Interaktion und Künstliche Intelligenz auf die Bereiche Theater und Musik auszuweiten. Das Event zeigt ersten technische Prototypen und künstlerischen Schritte als Work-in-Progress in einem theatral inszenierten Online Meeting.

Wer dabei sein will, muss sich über Eventbrite registrieren. das ist kostenlos, wobei Spenden erbeten sind. Die Online-Veranstaltung findet am Freitag, der 13. November 2020 um 20:00 Uhr in englischer Sprache statt.

Über Sonja Angerer 1038 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.