Evil Eye Trace Pro – Durchblick beim Sport

Evil Eye Trace Pro Sportbrille

Der österreichische Sportbrillen-Experte Evil Eye ist noch recht neu im Geschäft. Mit der Evil Eye Trace Pro will er zeigen, was moderne Gläser für Sportler so können. Gedacht ist die Trace Pro vor allem für Ausdauersportarten, die ein weites Sichtfeld erfordern. Also etwa Hiken, Laufen oder Biken. Die Brille soll ein extrem großes Sichtfeld bieten, das auch erhalten bleibt, wenn die Sportbrille optional mit Korrektionsgläsern ausgerüstet wird.

Evil Eye Trace Pro passt sich an

Evil Eye Trace Pro bietet eine Vielzahl an Einstellmöglichkeiten. So kann man etwa Höhe und Breite der Nasenauflage sowie den Winkel der Brillenbügel einstellen. So soll sie allen Gesichtsformen passen, und bei jeder Sportart sicher sitzen, unabhängig von der Haltung des Trägers. Durch ein besonders Ventilations-System soll das Beschlagen verhindern, eine so genannte „Sweat Bar“ sorgt dafür, dass kein Schweiß ins Auge tropft. Die Brille ist aus robustem und trotzdem flexiblem PPX-Material gefertigt und besonders leicht. Sie kommt im Herbst 2019 in drei Größen und sechs Farben in den Sport- und Brillenfachhandel. Mit Preisen ab knapp 210 Euro (ohne Korrektionsgläser) ist die Sportbrille allerdings kein Schnäppchen. Aber vielleicht ein tolles Weihnachtsgeschenk?

Über Sonja Angerer 1021 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.