2-in-1 iPhone Ladegerät Butterfly von Twelve South im Test

iPhone Ladegerät
2-in-1 iPhone Ladegerät Butterfly von Twelve South im Test: Verpackung
Das 2-in-1 iPhone Ladegerät Butterfly von Twelve South kommt in schicker Verpackung.

Unterwegs mit minimalem Gepäck, aber ein Ladegerät für iPhone, Apple Watch und womöglich sogar das iPad muss mit? Mit dem 2-in-1 iPhone Ladegerät Butterfly von Twelve South hast du das alles in einem knapp 120 Gramm schweren, handtellergroßen Paket. Wir sehen es uns im Test einmal an.

Das 2-in-1 iPhone Ladegerät Butterfly von Twelve South auspacken

Zugegeben: mit knapp 150 Euro (Hersteller-Shop) ist das 2-in-1 iPhone Ladegerät Butterfly von Twelve South aus unserem Test nicht gerade günstig. Man merkt aber gleich beim Auspacken, das sich da jemand sehr viele Gedanken gemacht hat, um eine wirklich kompaktes und durchdachtes Reiseladegerät fürs iPhone zu entwerfen.

Ladegerät Butterfly von Twelve South : Adapter
Der Netzstecker hat Adapter für viele Geschäftsreiseziele.

Das beginnt mit der schicken Verpackung in rotem und schwarzem Karton geht weiter mit einem textilbezogenen USB-C-Kabel mit Velcro-Strip zum zusammenrollen. Der 30 Watt- Netzstecker kommt mit vier internationalen Adaptern zum Aufstecken. Sie decken die allermeisten Geschäftsreiseziele auf der Welt ab, allerdings fehlen Adapter für China Festland, sowie einige asiatische Urlaubs-Reiseziele.

Die Adapter selbst lassen sich mit einer Drehung am Netzstecker befestigen. Im beigelegten Samt-Säckchen für die Ladestation haben zusätzlich mehrere Adapter Platz.

Einrichten und Alltag

Ladegerät Butterfly mit Huawei-Kopfhörer
Das Ladegerät funktioniert auch mit anderen Mobilgeräten, z.B. Kopfhörern von Huawei.

Die Inbetriebnahme des 2-in-1 iPhone Ladegeräts ist denkbar einfach: Kabel in den Netzstecker, und diesen in die USB-C-Schnittstelle an der Apple-Watch-Seite.

Denn die flache Metallscheibe mit 6 cm Durchmesser ist zweigeteilt und mit einem Stück veganen Leder verbunden. Dieses deckt auch die Oberfläche ab und verhindert Kratzer auf den Geräten.

Auf der rechten Seite befindet sich eine MagSafe-Ladestation für ein iPhone (15 Watt) oder AirPods mit drahtlosem Ladecase.

Beim Auflegen zeigt das iPhone die typische MagSafe-Animation, wenn man es flach hinlegt. Wenn man die Ladedisk so zusammenfaltet, dass das Ladepad für die Apple Watch als Ständer funktioniert, so lässt sich das iPhone ab iOS 17 auch im Nachtkästchen-Modus laden.

Ladegerät von Twelve South: Nightstand Mode iPhone
Ladegerät von Twelve South: Nightstand Mode mit iPhone 15 Pro.

Die Apple Watch kann man ebenso im Nightstand-Mode aufladen. Dabei muss man nur die Lade-Disk aufklappen, kann also trotzdem zwei Geräte gleichzeitig laden. Mit der Apple-Watch Seite lassen sich auch AirPods Pro der 2. Generation mit bis zu 5 Watt nachpowern.

Die iPhone-Seite lässt sich auch für weiter qi-fähige Mobilgeräte nutzen. Also etwa Android-Smartphones, die sich kabellos aufgeladen werden können. Oder auch Kopfhörer wie die Huawei FreeBuds 3.

Im Test hat das Aufladen aller Geräte problemlos funktioniert. Das iPhone 15 Pro wurde recht warm, das ist allerdings für das Modell typisch. Durch die Schnelllade-Funktion waren alle Apple-Geräte, die wir ausprobiert haben, sehr rasch geladen.

Man kann den Netzstecker mit USB-Kabel auch ohne Lade-Dock verwenden. Dadurch lässt sich beispielsweise ein iPad mit USB-C-Stecker mit bis zu 20 Watt füttern.

Kompatibilität Ladegerät Butterfly

Ladegerät Butterfly mit Android-Smartphone
Qi-fähige Android-Smartphones lädt dass 1-in-1-Ladegerät ebenfalls.

Das 2-in1-Ladegerät Butterfly ist mit folgenden Apple-Geräten kompatibel:

  • iPhone Generationen 12-15
  • AirPods Pro (1. und 2. Gen.)
  • AirPods (3. Gen. , Wireless Charging Case)
  • Alle Appe Watches inkl. Apple Watch Ultra und SE / SE 2

Vorteile und Nachteile der 2-in1-Ladegerät Butterfly

Das Ladegerät Butterfly von Twelve South geschlossen
Das Ladegerät Butterfly von Twelve South ist zugeklappt nur 6 cm groß.

Im Test funktionierte das Reise-Ladegerät mit diversen Mobiltelefonen, Kopfhörern und einer Apple Watch 7 wie gedacht. Gut gefallen haben mir dabei:

  • Das Ladegerät ist klein und leicht.
  • Butterfly von Twelve South ist MagSafe-zertifiziert
  • Im Samt-Säckchen sind alle Teile sicher verstaut.
  • Die Verarbeitung ist sehr hochwertig.
  • iPhone und Apple Watch laden schnell.
  • Man kann auch ein iPad laden.
  • Funktioniert auch mit Android-Smartphones und anderen Mobilgeräten.
  • Es gibt Adapter für viele gängige Stromnetze.
2-in-1 Ladegerät für Apple Watch: Nightstand Mode
Nightstand Mode ist mit diesem Ladegerät auch für die Apple Watch möglich.

Es gab aber auch ein paar Nachteile, die mir aufgefallen sind:

  • Für ein 2-in-1-Ladegerät ist das Butterfly von Twelve South ziemlich teuer. Das Mophie 3-in-1 Reiseladegerät (Test) kostet nur 20 Euro mehr und bietet 3 Ladestationen.
  • Wenn man das iPhone im Nightstand-Mode nutzen will, kann man nicht gleichzeitig die Uhr laden.
  • Die Metall-Oberfläche des Ladegeräts wirkt etwas kratzempfindlich.

Insgesamt aber ist das Ladegerät Butterfly von Twelve South aber ein ziemlich schicker und vor allem sehr praktischer Reisebegleiter für Apple Nutzer. Auch wenn die ein paar weitere Geräte nutzen, die nicht von Apple sind.

Wer allerdings weder iPhone noch Apple Watch regelmäßig nutzt, sollte sich ein anderes Ladegerät suchen.

Text: Sonja Angerer

Transparenzhinweis: Das Ladegerät Butterfly wurde uns von Twelve South für den Artikel zur Verfügung gestellt.

Über Sonja Angerer 1008 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.