Ladelösung von Mophie – Powerbanks sorgen für Strom unterwegs

Mit vier neuen Powerbanks stellt die Ladelösung von Mophie unterwegs die Energieversorgung von Smartphones, Tablets und anderen kompatiblen Devices sicher. Unter der Marke Mophie hat Zagg die aktuelle Powerstation-Serie mit vier verschiedenen Kapazitäten vorgestellt. Powerstation mini, Powerstation, Powerstation XL und Powerstation XXL verfügen über einen USB-C Input- und Output-Anschluss und zusätzliche USB-A-Ports. Mit diesen lässt sich gleichzeitig ein zweites Gerät laden. Zudem wurde die Oberfläche der mobilen Akkus mit einer strapazierfähigen Textilbeschichtung versehen. Denn diese vermittelt nicht nur eine angenehme Haptik, sondern bietet auch Schutz vor Kratzern und Schrammen. Daher wird der leere Akku einmal angeschlossen, direkt mit neuer Energie versorgt.

Die mobilen Powerstation-Ladelösungen mit einer Kapazität von bis zu 20.000 mAh verlängern die Laufzeit eines kompatiblen USB-C-Geräts um bis zu 73 Stunden. Je nach Modell beträgt die Ladeleistung 5.000 mAh bis 20.000 mAh. Die Powerstation XL mit 15.000 mAh bzw. XXL mit 20.000 mAh ermöglichen dank zweier zusätzlicher Anschlüsse die Aufladung mehrerer Smartphones oder Tablets. Außerdem informiert die LED-Anzeige auf Knopfdruck über den Ladestatus sowie den aktuellen Akkustand.

Die dreifach getesteten, zertifizierten Lithium-Polymer-Akkus erreichen Spitzenleistung und bieten einen sicheren Betrieb. Da sich die kompakte Ladelösung von Mophie optimal in jeder Tasche verstauen lässt, sind bei leeren Smartphone- oder Tablet-Akkus schnell zur Hand. Die mobilen Stromreserven gibt es über die Webseite von Mophie. Der Preis beginnt bei rund 40 Euro. Das größte Modell kostet etwa 70 Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*