Rasen sprengen ganz automatisch – mit Elgato Eve Aqua

Elgato EvemEve Aqua

Wer in den Urlaub fährt, braucht nette Nachbarn. Denn die gießen die Blumen und sprengen den Rasen, bevor er braun wird. Ansonsten bleibt Urlaubern bloß, auf eine Regenfront in der Heimat zu hoffen. Alternativ könne sie nun mit Hilfe von Elgato Eve Aqua auch den Rasensprenger von unterwegs steuern und überwachen.

Elgato Eve Aqua: vom blöden Wasserhahn zum schlauen Rasensprenger

Elgato Eve Aqua lässt sich relativ problemlos nachrüsten, auch wenn der Rest des Hauses noch nicht so „smart“ ist: Es genügt ein Außenwasserhahn mit gängigen Schlauchsystem. Der Aufsatz wird zwischen Hahn und Schlauch geschraubt.  Schon kann das Bewässerungssystem per Knopfdruck oder iOS-App gesteuert werden. Vor dem Urlaub tüftelt man also Bewässerungspläne aus. Für die Ausführung wird dann das iPhone nicht mehr benötigt. Die Wassermenge kann von unterwegs sogar geändert oder die Gießfrequenz angepasst werden. Das klappt allerdings nur dann, wenn man Elgato Eve Aqua in Apple HomeKit integriert.

Schlechtes Wetter oder pralle Sonne soll das knapp 100 Euro teure Modul übrigens kalt  lassen: Es ist PX4 zertifiziert und unempfindlich gegen UV-Strahlung. 

Über Sonja Angerer 1039 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.

1 Trackback / Pingback

  1. Eve Room - gute Luft in der zweiten Generation - Techsonar

Kommentare sind deaktiviert.