Bedruckte Leinwand, frisch vom iPad mit der Motif App

Gedrucktes Leinwand-Bild aus Motif App - Hero
Bedruckte Leinwand aus Motof App - Verpackung
Die bedruckte Leinwand aus der Motif-App kommt binnen weniger Tage an.

Das schönste Bild aus dem Smartphone an der Wohnzimmerwand oder als Geschenk? Das geht mit der Motif App ganz einfach. Bonus: 5 Tipps für bedruckte Leinwände. Text: S. Angerer

Zugegeben: Leinwand-Druck von Bildern aus dem Smartphone ist jetzt nicht direkt neu. Entsprechende Optionen kann man in jedem Drogerie-Markt ordern. Mit Motif ist der Vorgang trotzdem deutlich bequemer.

Denn die schlaue App greift direkt auf die geordnete Foto-Bibliothek unter iOS zu und analysiert dabei auch gleich, ob die Qualität der Bilddaten für das angedachte Projekt ausreichen. Deshalb ist die App auch nur im Apple App Store vertreten, also mit iPhones, iPads und iPod Touch zu nutzen. Sie wirbt dort mit einer halben Million Nutzer, die der App ein ziemlich schickes Rating von 4,4 verpasst haben.

Fine Art Print aus Motif App - Kanten
Perfekter Fine-Art-Print: Saubere Kanten mit weitergeführtem Motiv.

Der App-Entwickler RR Donnelley ist nämlich auch Hersteller der Fotoprodukte und produziert seit Anfang des Jahrtausends auch direkt für Apple Fotoprodukte. Das große Plus bei der App ist die Möglichkeit, sich automatisch kuratierte Fotobücher zusammenstellen zu lassen. Das klappte bei einem Test der Motif-App im Vorjahr tatsächlich ziemlich gut. Allerdings kann die Software ihren Vorteil beim Erstellen bedruckter Leinwände nicht so gut ausspielen. Denn da hat man ja meistens schon ein Bild im Auge, und wühlt sich nicht erst durch große Foto-Mengen.

Eine bedruckte Leinwand mit Motif erstellen

Canvas-Print aus Motif App - Rückseite
Die Rückseite ist beim Motif Canvas Print sehr sorgfältig ausgeführt.

In der Motif-App sucht man sich zunächst das Fotoprodukt aus, das man erstellen will. Zur Wahl stehen Fotobücher als Hard- und Softcover, Fotokalender und Gedruckte Leinwand. Letztere ist in den Formaten 20 x 25 cm, 25 x 36 cm, 41 x 51 cm sowie 61 x 91 cm zu haben. Die Preise dafür reichen von knapp 25 bis hin zu 75 Euro, der UPS-Versand kommt extra hinzu. Das ist deutlich teurer als beispielsweise im Drogeriemarkt.

Aus dem ausgeguckten Motiv eine bedruckte Fotoleinwand zu erstellen, ist dafür ziemlich einfach. Denn man wählt in der App nur die entsprechende Kachel aus und kann dann direkt aus dem iOS-Fotoalbum sein Bild auf der Leinwand in der gewählten Größe platzieren. Wenn man bei der Orientierung „Bilder abgleichen“ auswählt, ist die Leinwand gleich in der richtigen Orientierung, also hoch oder quer.

Bedruckte Leinwand aus Motif App - Kanten weiterführen
So machen es die Profis: Das Motiv wird an den Kanten gesampelt, damit es keine Blitzer gibt.

Die App platziert ein Einzelbild automatisch vollflächig. Unter „Bildlayouts“ kann man andere Optionen wählen. Es gibt auch Layouts mit mehreren Bildern pro Seite. Unter „Leinwandfarbe“ kann man außerdem festlegen, ob eventuelle weiße Flächen im Layout Schwarz oder in einem beliebigen Ton eingefärbt werden sollen.

Außerdem kann man angeben, ob das Bild bei randabfallenden Motiven für die Kanten wiederholt werden soll, oder lieber in Weiß oder Schwarz eingefärbt. Dann kann an seine bedruckte Leinwand bereits in den Warenkorb legen.

Den Fine Art Print bei Motif bestellen

 Leinwandbild aus Motif App - Layout
In der Motif App kann man mehrere Layouts für das Leinwandbild wählen.

Die App überprüft das Projekt dann bereits automatisch auf Fehler wie ungenügende Bildqualität. Für die Bestellung muss man sich mit einer E-Mail-Adresse bei Motif registrieren. Und, ohne Ausnahme: Leider auch eine Kreditkarte angeben. Paypal oder Kauf auf Rechnung? Fehlanzeige.

Man muss übrigens auch eine Kreditkarte eintragen, wenn man etwa mit einem Geschenk-Code bestellt. Das finde ich eher blöd, weil viele Menschen ja aus den verschiedensten Gründen gar keine haben und damit die App oder sogar ihr Geschenk nicht nutzen können.

Wer aber eine Kreditkarte besitzt, trägt Lieferungs- und Rechnungsadresse ein, und entscheidet sich für Standard- oder Schnelllieferung.

Canvas-Bild für zuhause

Bei mir war die bedruckte Leinwand binnen weniger Tage geliefert. Die Ausführung fand ich sehr sorgfältig. Denn es handelt sich beim Druckmaterial tatsächlich um ein beschichtetes Textil in Canvas/Leinwandbindung. Bei manchen Anbietern bekommt man nämlich nur eine billige Kunststoff-Plane mit einem eingepägtem Canvas-Muster. Bei Motif ist der Druck auf Textil, und deshalb riecht das Leinwandbild von Motif auch nicht.

Der rückwärtige Keilrahmen aus Weichholz für das Canvas-Bild wurde sehr sorgfältig bespannt, und es gibt sogar eine stabile Lasche zum unsichtbaren Aufhängen des Bildes. Perfekt!

5 Tipps für bedruckte Leinwände mit der Motif-App

1. Mit möglichst hoher Auflösung und Qualität fotografieren

Auf einem großformatigen Druck sieht man mehr (unerwünschte) Details als man glaubt. Ggf. das Bild erst auf dem Computer optimieren, Filter nutzen.

2. Motivkante richtig wählen

Bei randabfallenden Motiven ist es sinnvoll, das Motiv an den Kanten zu wiederholen. Steht das Foto auf einem Schwarzen oder weißen Hintergrund auf der bedruckten Leinwand, legt man die Kanten natürlich in dieser Farbe an.

3. Farbdifferenzen beachten

iPads und iPhones haben sehr helle Bildschirme, die Farben sehr knallig darstellen. Auf einem Ausdruck kann dies – technisch bedingt – nicht mit derselben Brillanz wiederholt werden.

4. Gleich mehrere bedruckte Leinwände ordern

Zwar sind die Projekte in der App gespeichert, so dass man jederzeit nachbestellen kann. Die Liefergebühr ist allerdings durch die Größe des Pakets relativ teuer. Deshalb lieber gleich mehr bestellen, etwa im Hinblick auf #Weihnachten.

5. Kreditkarte bereithalten

Leider gibt es noch immer keine Möglichkeit, anders zu bezahlen. Auch Gutscheine lassen sich ohne Angabe einer Kreditkarte nicht einlösen!

Über Sonja Angerer 1022 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.