Navigation für All-Terrain von Garmin

Garmin Tread Overland

Die Tread-Serie von Garmin wird um drei aktuelle Modelle zur All-Terrain-Navigation ergänzt. Dabei sind das 10-Zoll Tread XL Overland, das 8-Zoll Tread Overland sowie das 8-Zoll Tread SxS nicht nur robust verarbeitet, sondern auch wetterfest. Diese Geräte zielen auf die Navigation während abenteuerlicher Fahrten und länge Offroad-Expeditionen. Jedes der neuen Tread-Modelle bietet einen handschuhfreundlichen Touchscreen, eine neue Turn-by-turn Trailnavigation. Damit lassen sich unbefestigter Straßen und neue Trails erkunden.

Die robusten Tread Overland-Editionen sind mit 10-Zoll oder 8-Zoll Displays ausgestattet. Mit den Navis behält man jedes Detail und jeden Wegpunkt entlang des Tracks genau im Blick. Das umfassenden Funktionspaket bereichert jede Geländewagenexpedition. Dazu zählt die fahrzeugspezifische Routenführung, die die Maße des Fahrzeugs berücksichtigt. Die Turn-by-Turn Trailnavigation für unbefestigte Straßen und Wege inklusive Adventure Roads und Trail-Karteninhalten basiert auf OpenStreetMap (OSM). Ebenso sind topografische 3D-Karten für Europa, Afrika (einschließlich Tracks4Africa) und den Nahen Osten vorinstalliert. Gleiches gilt für Campingdatenbanken von ACSI, Campercontact und Trailer’s PARK sowie iOverlander Points of Interest. Damit lassen sich auch ohne Mobilfunknetz problemlos passenden Campingspots finden. Zusätzlich kann man BirdsEye-Satellitenbilder via WLAN direkt auf das Gerät laden.

Die 8-Zoll Tread SxS Edition für Side-by-Side Fans enthält alle Funktionen zur Navigation der Tread-Serie und verfügt über den Group Ride Tracker mit Standortfreigabe und Versand vordefinierter Nachrichten, damit Offroader mit anderen in der Wildnis in Kontakt bleiben können. Darüber hinaus ist dieses neue Powersport-Gerät einzigartig robust und nach militärischen Falltest-Standards gefertigt. Damit hält es auch rauen Fahrten in schwierigem Gelände stand.

In Kontakt bleiben

Mit der kostenlosen Tread App planen Nutzer auf dem Smartphone bequem ihre Routen mit denselben Karten, Fahrzeugprofilen und Routeneinstellungen, die auch auf dem Tread verfügbar sind. Daneben ermöglicht die erweiterte kostenlose Tread App, die Position von bis zu 20 Fahrerinnen und Fahrern auf dem Smartphone-Display via Group Ride Mobile einzusehen. Darüber hinaus kann man wie gewohnt GPX-Dateien importieren oder exportieren, auf Live-Wetter und Smartphone-Benachrichtigungen zugreifen und Tourdaten über alle Geräte hinweg synchronisieren. Mit einem aktiven Abonnement kann man die integrierte inReach-Technologie für weltweite Satellitenkommunikation nutzen. Damit lassen sich Zwei-Wege-Textnachrichten versenden, der aktuelle Standort teilen als auch im Notfall ein interaktives SOS-Signal absetzen.

Sie sind kompatibel mit anderen Off-Road-Geräten, einschließlich des Group Ride Trackers mit Standortverfolgung und dem Versand vordefinierter Nachrichten innerhalb der VHF-Reichweite, sowie mit ausgewählten GPS-Hundetrackern von Garmin. Ebenfalls ermöglicht die Tread App mit Group Ride Mobile via Mobilfunksignal den Standort von bis zu 20 Fahrerinnen und Fahrern auf dem Smartphone oder dem Tread-Display zu verfolgen und so in Kontakt zu bleiben.

Im Lieferumfang enthalten sind ein Montagesatz für Antenne und Rohr, eine Halterung mit Magnetsperre sowie ein Hochstromnetzkabel. Rund 1.300 Euro für das Tread Overland bzw. ca. 1.500 Euro für die XL-Version. Das Tread SxS liegt bei etwa 1.400 Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*