Für unterwegs: portabler Monitor mit USB-C von AOC

I1601FWUX AOC

I1601FWUX AOCAuf den ersten Blick sieht der I1601FWUX von AOC aus wie ein großes Tablet, stellt sich aber als portabler Monitor heraus, der über USB-C an einen Rechner angeschlossen wird.

Wenn man das Display in Betrieb nimmt, wird schnell deutlich, dass der 15,6 Zoll Bildschirm mit herkömmlichen Monitoren nicht wirklich mithalten kann, dafür ist dann die Bildqualität etwas mau. Aber für ein paar spezielle Anwendungsszenarien stellt er eine hervorragende Lösung dar. Dann nämlich, wenn auf Reisen ein zweites Display nötig ist: etwa für Arbeiten mit Tabellen oder beim Vorsortieren von Fotos, bietet der Bildschirm zusätzlichen Displayfläche für unterwegs.

Bildqualität

Bei gerade einmal 262.000 Farben zeigen diese leichte Säume und werden nicht ganz farbkorrekt abgebildet. Bei Office-Anwendungen spielt dies natürlich keine Rolle, beim Bearbeiten von Bildmaterial schon eher.  Auch bzgl. der Helligkeit sollte es zumindest unter freiem Himmel nicht allzu sonnig sein. Das IPS-Display liefert eine FHD-Auflösung von 1920×1080 Pixel. Der Blickwinkel liegt horizontal wie vertikal bei 160 Grad, die Reaktionszeit beträgt 5 ms.

Portabler Monitor: Wie funktioniert der Anschluss?

Der AOC-Monitor verfügt über eine USB-C-Buchse, bedient wird er über eine Taste. Einstellungen lassen sich darüber ähnlich wie bei einem Sendersuchlauf nur in eine Richtung vornehmen. CONTROL PANEL IMENUOder man greift auf den beiliegenden Datenträger zurück und installieret die Software i-Menu auf dem Rechner.

Dafür verspricht der USB-C-Port: Kabelsalat adé. Bei korrekt implementierten USB-C-Standard, wie bei dem im Lieferumfang enthaltenen Verbindungskabel, bietet USB-C den Vorteil der Stromversorgung wie der Übertragung eines hochwertigen Displayport-Signals über ein Kabel.

Vorausgesetzt, das angeschlossene Gerät verfügt über eine entsprechende Schnittstelle. Das ist im Moment längst nicht bei jedem Notebook gegeben. Für Microsofts Surface etwa wird ein eigener USB-C-Adapter angeboten, der sowohl Strom als auch Bildsignale verarbeitet.

Cover und Ständer in einem

I1601FWUX AOC StänderDer Monitor alleine wiegt nur 800 Gramm und ist mit einer Höhe von 8,5 mm bemerkenswert schmal. Dank seines schlanken Designs passt das Display leicht in den meisten Laptop-Taschen. Außerdem gehört zum Lieferumfang auch eine Smart Cover, welches den Monitor beim Transport schützt. AOC hochquerAbgenommen vom Display verwandelt sich das Cover im Handumdrehen zu einem Ständer zur Darstellung im Hoch- bzw. Querformat. Natürlich lässt sich das Display auch einfach flach auf den Tisch legen.

Fazit

Unterwegs bietet das AOC-Display zusätzliche Bildschirmfläche. Angesichts der portablen Ausrichtung des Monitors muss man bei Ausstattung und Bildqualität ein paar Abstriche machen. Rund 230 Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*