Rauchmelder II vom Bosch: Sicherheit im Smart Home

Bosch Rauchmelder

Seit 2013 sind in Deutschland Rauchmelder Pflicht. Das neue Modul aus der Bosch Smart Home-Familie hat allerdings mit den üblichen kleinen runden Geräten an der Decke nur entfernt zu tun. Denn es kann nicht nur mit einer Sirene Alarm schlagen, wenn es Rauch entdeckt. Den Bosch Rauchwarnmelder II kann man auch per App in ein Smart Home-Setup einbinden. Dazu benötigt man den Bosch Smart Home Controller.  Dann kann er bei einem Feueralarm etwa eine Notbeleuchtung aktivieren, oder smarte Fensterläden öffnen, um Flucht- und Entrauchungswege freizumachen. Zusätzlich lässt sich der Rauchmelder auch als Sirene bei Einbruchsversuchen nutzen, also wenn etwa ein Tür- oder Fenstersensor aktiviert wird.

Das Warngerät kommt mit einer auswechselbaren Lithium-Ionen Batterien, die bis zu fünf Jahre halten soll. Der Rauchmelder ist mit einer „integrierten Verschmutzungskompensation“ ausgestattet. Das bedeutet, dass er etwa Hausstaub in der Rauchkammer ausgleicht, sodass ein Fehlalarm weniger wahrscheinlich wird. Der Bosch Rauchwarnmelder II kostet knapp derzeit bei Amazon (Affiliate Link) rund 96Euro.

Über Sonja Angerer 1021 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.