Achtung Aufnahme: Alles über Akustik Schaumstoff für Content Creators

Alles über Akustik Schaumstoff für Content Creators

Du nimmst gerade die neueste Folge Deines Podcasts auf oder streamst live Dein aktuelles Gameplay. Aber Deine Nachbarn waren wohl gerade bei Obi und bauen jetzt lautstark ihre ganze Wohnung um. Den Take kannst Du also wegwerfen. Passiert öfter bei Dir? Dann kann Dir Akustik Schaumstoff helfen.

In diesem Artikel erkläre ich Dir

  • Was Akustik Schaumstoff ist und wofür man ihn einsetzen kann
  • Wie man die Raumakustik in einer Mietwohnung verbessert
  • Worauf man beim Kauf von Akustik Schaumstoff achten sollte.

Was ist Akustik Schaumstoff?

Noppenschaum für Raumakustik
Farbiger Noppenschaum verbessert nicht nur die Raumakustik, sondern ist auch ein Designelement.

Aus Musik-Videos und Dokus über Studioarbeit kennt man die Schaumstoffplatten mit den meist pyramidenförmigen Strukturen. Fachleute nennen  diesen „Noppenschaum“. Coole Deko, aber vor allem geht es dabei um Schallabsorption. Denn der feinporige Schaumstoff nimmt die Schallenergie in seinen Kanälen auf. Dabei entsteht geringfügig Wärme. Vor allem aber werden die Schallwellen daran gehindert, wild zu reflektieren und die Aufnahme zu ruinieren. Oder die Nachbarn auf die Palme zu bringen. Natürlich dämpft Akustik Schaumstoff auch Außengeräusche, etwa von Sirenen oder Bauarbeiten.

Damit das funktioniert, hat Akustikschaumstoff definierte und gleichbleibende akustische Eigenschaften. Das unterscheidet ihn auch von anderen Schäumen wie beispielsweise Verpackungsmaterial oder auch den berühmten Eierkartons.

Neben Noppenschäumen gibt es auch plane Schwerschaumplatten. Sie sehen ein bisschen wie sehr  dicke Yogamatten aus. Man sieht sie manchmal unter dem Schlagzeug in einem Proberaum, aber  immer öfter auch unter Wasch- und Spülmaschinen oder Trocknern.

Die Absorberplatten „entkoppeln“ eine Geräuschquelle akustisch, einfach ausgedrückt sorgen sie dafür, dass sich Lärm und Vibrationen nicht so leicht weiterverbreiten.

Wie kann man die Raumakustik in einer Mietwohnung verbessern?

Akustik Schaumstoff im Home Studio.
Akustik Schaumstoff erleichtert die Arbeit im Home Office oder Studio.

Wie laut es in einem Haus wirklich zugeht, merkt man leider meist erst nach dem Einzug. Gleichzeitig ist es schwierig, größere Veränderungen an der Mietwohnung vorzunehmen. Denn der Eigentümer kann fordern, dass beim Auszug alles wieder in den alten Zustand zurückversetzt wird.

Wenn Du die Raumakustik in Deiner gemieteten Wohnung verbessern willst, solltest Du Dir also  Lösungen ansehen, die man leicht wieder entfernen kann. Das können beispielsweise selbstklebende  und wiederablösbare Akustik Schaumstoff Platten sein. Diese gibt es online oder im Fachhandel in  verschiedenen Stärken und Profilen.

Akustik Schaumstoff muss aber nicht unbedingt an Wand, Boden oder Decke zu sehen sein, wenn Du  die Raumakustik verbessern willst. Speziell für Mietwohnungen und andere gemietete Spaces gibt es  zahlreiche weitere Lösungen, die sich leicht wieder herausnehmen lassen, beispielsweise

  • Akustik Bilder
  • Akustik Raumteiler und Trennwände
  • Akustik Tischtrennwände
  • Akustik Vorhänge
  • Akustik Objekte wie Lampen, Lamellenstrukturen oder Skulpturen aus schallabsorbierendem  Material.

Worauf sollte man beim Kauf von Akustik Schaumstoff achten?

Wenn Du größere Maßnahmen zur akustischen Dämmung planst, solltest Du Dir unbedingt vorab Hilfe von Akustik Experten sichern.

Lärm ist nicht gleich Lärm

Nicht jeder nimmt Geräusche gleich wahr. Deshalb solltest Du Dir erst mal überlegen, was sich an der Raumakustik verändern sollt. Denn es macht einen großen Unterschied, ob Du beispielsweise die Bassbeats aus Deinem Wohnzimmer-Studio dämpfen willst. Oder Dein Podcast-Studio gegen äußere Einflüsse abschirmen. Oder ob Du im Home-Office die nervigen Telefongespräche und Zoom-Meetings Deiner Mitbewohner weniger mitbekommen willst.

Je nach Geräuschquelle müssen nämlich andere Frequenzen, und womöglich auch Vibrationen gedämmt werden. Als Daumenregel kann man sagen, dass Du zur Bassdämpfung dickeren Noppenschaumstoff benötigst als für Höhen oder Mitteltöne.

Umweltschutz und Akustik

Wandbild mit Akkustik Schaumstoff
Ein Wandbild mit Akkustik Schaumstoff verbessert die Raumakustik und sieht toll aus.

Akustik Noppen Schaumstoff ist wird aus Kunststoff hergestellt, häufig ist das PU. Es gibt aber auch  Produkte aus Polyether- oder Melaminharzschaumstoff. Das bedeutet, dass kürzlich hergestellte Paneele einen störenden Geruch haben können.

Dieser ist bei in Europe hergestellten oder vom Markenanbieter importierten Produkten in der Regel  harmlos. Denn in der EU gelten für Luftschadstoffe strenge Regeln. Vorsichtig sein solltest Du aber  bei Billigprodukten aus Fernost, wie sie manchmal im Baumarkt oder auf Auktionsplattformen  angeboten werden. Hier kann es nämlich durchaus sein, dass der Geruch über Wochen nicht  verfliegt.

Es gibt deshalb heute auch Akustik-Produkte aus Kork, Wolle / Filz oder Textil, also aus nachwachsenden Rohstoffen.

Raumatmosphäre und Sicherheit

Absorberplatte aus Schwerschaum unter Waschmaschine
Eine Absorberplatte dämpft Lärm und Schwingungen von einer Waschmaschine.

Egal welches Material Du wählst, Du solltest Du beim Kauf von Akustik Schaumstoff darauf achten, dass dieser flammhemmend behandelt ist. Für öffentliche und kommerziell genutzte Räume ist Flammhemmung mindestens nach B1 / DIN 4102 sogar Pflicht.

Aber auch für Dein privates Content Creator Studio solltest Du darauf nicht verzichten. Denn unbehandelter Akustik Schaum kann schnell Feuer fangen. Gerade bei Wandverklebung breiten sich die Flammen dann durch den Kamineffekt rasend schnell aus, sodass aus einer umgefallenen Kerze ein Zimmerbrand werden kann.

Wenn Deine Akustik Paneele dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, ist außerdem UV-Schutz Pflicht. Denn sonst vergilben die Absorberplatten schnell und werden brüchig. Das vermindert die Dämpfung, und  sieht auch nicht sehr schön aus.

Noppenschaum und Schwerschaumplatten sind als Standard schwarz. Man kann sie gelegentlich aber  auch farbig kaufen. Dadurch verbessert der Akustik Schaumstoff nicht nur die Raumakustik. Du  kannst ihn auch als Deko-Element und zum Erschaffen einer besonderen Raumatmosphäre  einsetzen.

Fazit: Lohnt sich Akustik Schaumstoff für Content Creator?

Wenn Du die Raumakustik in Deinem Studio verbessern willst, kommts Du am Einbau von  Noppenschaumstoff oder anderen Akustikprodukten kaum vorbei. Deine Belohnung ist besserer Ton  bei Audio- und Videoaufnahmen sowie Telefonaten und Online-Konferenzen. Das wirkt nicht nur  professioneller, sondern spart Dir auch Zeit bei der Bearbeitung Deiner Tracks.

Über Sonja Angerer 1020 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.