Comic „Machandeltal“ erzählt von Ostberliner Glamrock

Graphic Novel Machandeltal

Noch bis Sonntag, 2.6.24, findet man den Stand des crossmedialen Graphic-Novel-Projects „Machandeltal“ in der Halle B des Comic Salons Erlangen 2024. Unbedingt vorbeischauen (und möglichst einkaufen): Die wunderschön gezeichnete Pilotfolge ist dort als Hardcover bereits zu haben. Die Geschichte dreht sich vordergründig um drei Musiker im Ostberliner der 1970er Jahre. Tatsächlich behandelt sie aber viele weitere Themen aus fünf Jahrzehnten, darunter Kriege, Kunst und die Pandemie (Video). Über QR-Codes kann man sich die neue aufgenommen Stücke der damals wirklich existierenden Band anhören. Es handelt sich um sehr eingängige, deutschsprachige Tracks, irgendwo zwischen (Glam) Rock und Songwriter.

Das Projekt wurde im Eigenverlag über eine Crowdfunding-Aktion bei Startnext vorfinanziert. Noch fast einen Monat kann man hier ein Stretch Goal unterstützen, und sich dabei auch Merch wie Singles sowie den ersten Teil von „Machandeltal“, nämlich „Alles auf Anfang“, sichern. Für die Pilotfolge zeichnen der Musiker & Autor Dirk Zöllner und der Maler & Grafiker Jörg Menge verantwortlich. Und das Machandeltal? Ist ein Ort oder Zeitpunkt, wo alle glücklich sind und alles perfekt ist.

Über Sonja Angerer 1037 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.