Feuerwear Elliot Rucksack: Für alle Fälle

Feuerwear Elliot Rucksack

Derzeit muss man ja buchstäblich auf alles gefasst sein. Mit dem 13-Liter-Rucksack Elliot vom Kölner Upcycling-Label Feuerwear fühlt man sich zumindest etwas besser gerüstet. Denn der Backpack wird aus ausgemusterten Feuerwehrschläuchen hergestellt. Das macht ihn ausgesprochen stabil. Weil man bereits vorhandene Werkstoffe nutzt, kann man ihn auch mit Fug und Recht nachhaltig nennen. Und individuell ist er sowieso, denn durch das Upcycling ist kein Stück ganz so wie ein anders.

Wie bei allen Feuerwear-Modellen hat man wieder die Wahl zwischen einer weißen, roten oder schwarzen Außenhaut. Alle Elliot Rucksäcke von Feuerwear bieten außerdem zwei große Fächer im Innenbereich. Innen und außen gibt es außerdem je ein Reißverschlussfach. Mit dem Tragegriff kann man den Backpack außerdem in den Öffis bequem in der Hand tragen – das freut auch den Mitmenschen 😊

Mit dem Eliott Rucksack komplettiert Feuerwear nun erst mal seine Backpack-Range. Den Elliot ist als Einstiegs-Modell konzipiert und soll am 25. März auf den Markt kommen. Preislich soll er bei knapp 150 Euro liegen, das ist ein ganzes Stück günstiger als sein großer Bruder Eddie, den wir im letzten Jahr getestet haben.

 

Über Sonja Angerer 1017 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.