Shop erstellen – ganz einfach mit Estugo

Shop erstellen mit Estugo
Estugo Shop erstellen Anmeldung
Bei der Anmeldung bei Estugo kann man sich verschiedene CMS und Shopware vorinstallieren lassen.

(ANZEIGE) In der Pandemie kreativ gewesen, aber jetzt ist die Kasse endgültig leer? Endlich den eigenen Laden digitalisieren? Wenn das nur nicht so schwer wäre, einen Online Shop erstellen. Doch die Ausrede gilt nicht mehr, sagt der Hoster Estugo. Und verspricht:

  •  Hosting und Shop Hosting für jedermann.
  • Mit persönlicher Betreuung.
  • Zum Ausprobieren. 30 Tage lang. Keine Kündigung notwendig.
  •  Vertragslaufzeiten zum Teil nur 1 Monat.

Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Deshalb registriere ich mich unter für den Probezeitraum und versuche das mal selbst: Shop einrichten mit WordPress / WooCommerce. Dafür nutze ich den „Starter Web“ Tarif für 3,99 Euro im Monat. Testerin: Sonja Angerer

  • Estugo bietet für 7,99 auch den Shop Hosting Tarif „Shophost“ Starter an. Dieser wird für ambitioniertere und/oder bereits bestehende Shops empfohlen. Er ist besonders für die Shop-Systeme   Shopware, JTL Shop, PrestaShop, Virtuemart, Open Cart und Modified Shop geeignet. Außerdem sind dort Profi-Features wie SSL-Zertifikat und 5 MySQL-Datenbanken schon dabei.
  • Für Profis gibt es noch die Tarife Shopware Hosting Plus sowie Managed vServer L. Man kann außerdem einen Umzugs-Service in Anspruch nehmen. Also einen Shop, dem man woanders gehostet hat, zu Estugo umziehen lassen.
  • Daneben gibt es bei Estugo auch weitere Web-Dienstleistung wie etwa Hosted Exchange.
  •  Man kann über Estugo natürlich auch gleich eine Domain registrieren lassen. Nicht ganz unwichtig, wenn man einen Shop erstellen will. Oder als Content Creator auch mal Geld verdienen.

Zum Shop erstellen anmelden – und wie ein VIP fühlen

Estugo WordPress Aksimet
Estugo denkt bei der WordPress-Installation mit: Spamfilter-Plugin kommt gleich mit.

Bei der Anmeldung für meinen Starter Web Probe-Account muss ich eine Telefonnummer mit angeben, und bekomme das Versprechen, dass ich mich an den Support wenden darf, wenn ich nicht zurechtkomme. In Deutsch! Ohne „Mehrwert-Nummer“! Ohne Call-Center! Das gilt auch nicht nur für Presse-Accounts, sondern für alle. Ich bin beeindruckt. Und beginne zu ahnen, dass etwa die Auszeichnung „Webhoster des Jahres 2020“ von Hosttest.de für Estugo kein Zufall ist.

Ich werde noch gefragt, ob man mir für meinen zunächst kostenlosen(!) Webhosting / Estugo Shop Hosting Tarif ein CMS oder eine Blogsoftware vorinstallieren soll. Und weil ich zwar schon diverse Male WordPress installiert habe, aber mir dabei trotzdem immer wieder wie ein Vollhonk vorkomme, denke ich mir „warum nicht“? Und ich bitte um die Installation von WordPress.

Estugo Web Baukasten
Wenn man sich ein CMS nicht zutraut, gibt es bei Estugo auch einen Web-Baukasten.

Was soll ich sagen? 2 Stunden später „steht“ meine WordPress-Installation. Und die wichtigsten Plug-ins wie Akismet sind auch schon dabei, plus drei hübsche Themes. Wenn ich das gehabt hätte, als ich Techsonar zum ersten Mal aufgesetzt habe! Ich hätte mir drei Wochenenden voller Zorn und Tränen gespart. Übrigens verspricht Estugo „Antwort noch am gleichen Tag“ für Anfragen bis 18 Uhr. Das hat dem Unternehmen Plätze auf dem Siegertreppchen beim Chip Service Hotline Test eingetragen. Auch die Bewertungen bei Google, der Webhostlist.de und Hosttest.de zeigen: Hier bekommt man geholfen.

Erst der Blog, dann der Shop

Estugo WordPress Shop erstellen: Blog fertig
Der Blog zum Shop bei Estugo (WordPress-Basis).

Weil alles so schön vorbereitet ist, geht das Anpassen des Themes Twenty-Twenty-One für den „Ewige Blumekraft“-Blog mit integriertem Shop ganz fix. Noch zwei Beiträge, fertig ist der Content, der die Menschen zu meinem Shop bringen soll. Ich glaube nämlich an die Kraft des Content-Marketings.

Shop erstellen mit Woo Commerce
Shop erstellen mit Woo Commerce: Die Installation ist mit ein paar Klicks erledigt.

Man muss sich allerdings klarmachen, dass das so flott nur funktioniert, wenn man schon mal mit WordPress gearbeitet hat. Man kann sich außerdem schon im „Starter Web“ Paket auch umfangreichere CMS wie Typo 3 vorinstallieren lassen. Das geht dann wahrscheinlich nicht so schnell mit dem Shop erstellen.

Wer sich ein CMS nicht zutraut, kann bei Estugo übrigens auch einen Homepage Baukasten ausprobieren und buchen. Zum Shop erstellen ist das aber wahrscheinlich keine so ganz perfekte Lösung.

Shop erstellen für Fast-Dummies

Wo Commerce Shop erstellen: Erste Schritte
Woo Commerce listet übersichtlich auf, was man beim Shop einrichten alles tun muss.

Nun muss ich noch meinen Shop erstellen, denn darum geht es schließlich. Dazu installiere ich WooCommerce, eine ziemliche beliebtes WordPress-Plugin. Wobei, installieren ist zu viel gesagt:  Ein paar Klicks, und schon konnte ich meinen ersten Artikel einstellen. Dabei ließ sich WooCommerce sogar auf mein vorher für den Blog-Content gewähltes Theme hintrimmen. Ich hätte nicht gedacht, dass Shop erstellen so einfach sein kann.

Natürlich reicht es nicht, nur die Produkte hochzuladen. Wenn man einen richtigen Shop erstellen will, müssen auch noch Zahlungs- und Versandmethoden konfiguriert werden, man sollte AGBs hinterlegen, und vieles Administratives mehr. Da ist aber gut zu wissen, dass zumindest die technische Umsetzung beim Hoster Estugo wirklich, wirklich einfach machbar ist.

Kein Massen-Hosting

Woo Shop mit Theme Twenty Twenty-One bei Estugo erstellen
Der Woo Commerce-Shop lässt sich einfach an das Theme anpassen.

Estugo hat als Web-Hoster und Shophoster eine glatte „5“, also volle Punktzahl, auch bei eKomi. Nachdem ich meinen (Rezensions) Shop dort erstellt habe, weiß ich warum. Denn da war es wieder, das Gefühl, das ich damals bei meinem allerersten Web-Provider hatte.

Wo ein paar geduldige Nerds mir als herumtollenden Web-Neuling haarklein komplizierte Details so erklärten, dass ich weiterspielen konnte. Und kopfschüttelnd meine Datenbanken aus dem Back-up zurückholten, wenn ich sie mal wieder leichtsinnig zerschossen hatte. (Die dafür angedrohte Rechnung kommt wohl nicht mehr.)

Shop erstellen mit Estugo: Dark Theme
Der erstellte Shop hat sogar ein Dark Theme.

So wie damals, so aufgehoben und mit mächtigen Werkzeugen zu meiner freien Verfügung, habe ich mich bei Estugo Shop Hosting wieder gefühlt. Mag sein, dass es Webspace beim Massenhoster günstiger gibt. Wer aber einen Shop erstellen und damit Geld verdienen will, statt sich übermäßig mit Technik-Kram herumzuschlagen, der ist bei Estugo gut aufgehoben. Und zwar egal, ob man einen Online-Shop, oder nur einen kleinen Blog unterbringen will.

Ich jedenfalls denke darüber nach, meinen Muster-Shop für diesen Artikel glatt zu behalten, damit ich mal wirklich den Support anrufen kann. Habe ich nämlich nicht gebraucht. Und das ist bei mir ein sehr, sehr gutes Zeichen!

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*