Gigaset GS5: Androide mit Wechselakku

GigaseseT GS5 Android Smartphone

Mit dem Gigaset GS5 legen die Bochumer bei ihrer Range von Android-Smartphones nach. Denn das GS5 ersetzt das im letzten Jahr sehr erfolgreiche Gigaset GS4 (Test). In der neuen Version hat man diverse Verbesserungen auf den Weg gebracht. So wurde die Kamera umfassend überarbeitet. Sie bietet nun bis zu 48 Megapixel, ein zweites Objektiv für Ultraweitwinkel- oder Makroaufnahmen sowie verstellbare Blende. Auch der Prozessor ist neu, ein Helio G85 von MediaTek mit acht Kernen. Der 6,3-Zöller bietet ab Werk bereits 128 GB Speicher sowie einen Schacht für Micro-SD-Karten, sollte der Platz trotzdem mal knapp werden.

Das Gigaset-Smartphone kommt mit Android 11, das Update auf 12 ist versprochen. Außerdem wurden Sicherheits-Updates für drei Jahre angekündigt. Der Akku hat eine Kapazität von 4.500 mAh und kann tatsächlich ausgewechselt werden. Man kann also statt eines Ladegeräts auch nur eine Zweitakku übers Wochenende mitnehmen. Das hält GS5 hält mit einer Akkufüllung im 4G-Netz bis zu 25 Stunden durch, im 3G-Netz sogar 30 Stunden, so die Angabe des Herstellers. Das Gigaset GS5 soll im November in Grau sowie in einem Lila-Ton auf den Markt a kommen. Kostenpunkt: knapp 300 Euro.

Über Sonja Angerer 1008 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.