SanDisk iXpand – drahtlos laden und sichern

SanDisk iXpand

Wenn man ein qi-kompatibles Smartphone einfach auf ein Dock legen kann, und es lädt, ohne dass man nerviges Kabel braucht, dann ist das ziemlich schick. Mit dem SanDisk iXpand dreht Western Digital das Thema nun eine Stufe weiter. Denn das Dock sichert gleichzeitig Fotos und andere wichtige Daten lokal.

Natürlich kann man heute schon permanente Back-ups seines Smartphones veranlassen. Und das ganz ohne Aufwand. Denn sowohl ermöglichen iOS wie Android mit nur einem Häkchen ein Update auf Google Drive bzw. iCloud. Allerdings werden beispielsweise Fotos dabei nicht unbedingt unkomprimiert gesichert. Außerdem gibt es natürlich Menschen, die dem Cloud-System generell misstrauen und wichtige Daten lieber zuhause verwahren. Dabei wird mit bis zu 10W geladen, also relativ flott: Viele ältere Qi-Ladematten bieten nur 5 Watt Ladeleistung.

Auf Qi Ladedock lokal sichern

Solchen Leute beitet SanDisk iXpand nun eine einfache Möglichkeit, ihre Daten lokal zu verwahren. Bei Auflage des Smartphones beginnt ganz einfach das Backup. Das Ladegerät erstellt dabei mehrere Backup-Profile, so dass der Charger beispielsweise in der Familie oder WG geteilt werden kann. Über den iXpand-Wireless-Charger-App kann man dann im Smartphone internen Telefonspeicher freigeben, denn Fotos und Videos sind ja lokal gespeichert.

SanDisk iXpand soll mit den Kapazitäten 128 und 256 GB noch in diesem Monat auf den Markt kommen.

 

 

 

Über Sonja Angerer 1008 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.