TMAX10: Panasonic bringt Party-Feeling überall

Mit dem Lautsprecher TMAX10 eröffnet Panasonic eine neue Reihe von Bluetooth-Lautsprechern im Boombox-Format. Das erste Modell wird auf der IFA gezeigt und soll eine Musikleistung von 300 Watt haben: Damit kann man dann durchaus auch eine größere Vereinsparty oder ein kleines Straßenfest beschallen. Oder natürlich seine Nachbarn so richtig auf die Palme bringen.

Die passende Musik kann über den eingebauten CD-Player (!), über USB oder über den AUX-Eingang zugeliefert werden. Außerdem ist Bluetooth-Multi-Connect mit bis zu drei Geräten möglich. DJ-Ping-Pong ist also kein Problem. Die passenden Effekte sind schon integriert. Leider können so allerdings auch irgendwelche Gäste „kann Du mal Sarah Connor spielen-Büddööööö…“ auf ein ganz neues Level heben.

Lichtspiele mit dem TMAX10

Panasonic positioniert den knapp 250 Euro teuren Lautsprecher als Party-Allrounder. Deshalb bringt er zwei Mikrofonbuchsen und sowie verschiedene Funktionen für Karaoke mit. Unter anderem soll man Tracks beim Abspielen in Mitsing-Versionen verwandeln können. Einfacher geht es wahrscheinlich, wenn man einfach ein Karaoke-App herunterlädt und vom Smartphone oder Tablet auf den Lautsprecher streamt. Wer das Gerät bis zu Jahresende kauft, kann sich bei Panasonic registrieren und bekommt zwei passende Mikros gratis dazu.

Der TMAX10 Lautsprecher von Panasonic arbeitet mit Netzstecker. Er lässt sich aber auch über eine handelsübliche Power Bank mit einer Ausgangsleistung von 2A oder mehr bei 5Volt betreiben. Das allerdings verringert die Ausgangsleistung laut Hersteller um 50%.

Im Laufe des Herbstes will Panasonic zwei weitere Modelle, nämlich TMAX40 und TMAX50 auf den Markt bringen. Die haben dann bis zu 2.000 Watt. Das dürfte dann auch schon für ein kleineres Open-Air reichen.

 

Über Sonja Angerer 1015 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.