Sofortbildkamera von Leica

Sofortbildkamera von Leica

Eine Sofortbildkamera von Leica? Tatsächlich ist das neue Modell „Sofort 2“ schon die zweite Generation derartiger Kameras des Herstellers. Die Sofortbild-Fotografie war erstmals Ende der 1940er Jahre für eine breitere Öffentlichkeit verfügbar. Ihre Hochphase erlebet sie in den 1970er und 1980ern. Die Leica „Sofort 2“ ist aber eine Sofortbildkamera für die Moderne. Denn das Hybrid-Modell ist per Bluetooth mit der kostenlosen App auf dem Smartphone verbunden. So kann man nicht nur eben gemachte Bilder sofort auf Instax-Mini-Papier drucken. Sondern auch alle Fotos, die sich in der Bildgalerie befinden, auf das Spezial-Papier mit warm-weißem oder goldenem Rahmen ausgeben.

Die Leica Sofort 2 Sofortbildkamera ist für kreative Fotografie gemacht. Sie bietet einen Selfie-Modus mit separatem Auslöseknopf, Landschaftsmodus mit Weitwinkelcharakter, Makromodus für Nahaufnahmen aus bis zu 10 cm sowie 10 Objektiv- und 10 Filmeffekte. Die Kamera ist in Schwarz, Rot und Weiß erhältlich. Sie kostet beim Hersteller oder über Leica-Fachgeschäfte knapp 380 Euro. Die Auslieferung erfolgt ab dem 9. November. Passend zu Sofortbildkamera gibt es von Leica demnächst außerdem Zubehör wie Bilderrahmen aus Holz, Handschlaufen, Tragriemen und  Taschen.

Über Sonja Angerer 1020 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.

1 Trackback / Pingback

  1. Polaroid Mint - Sofortbild revisited (mal wieder) - Techsonar

Kommentare sind deaktiviert.