Fitbit Ace 3 – neuer Fitness-Tracker für Kinder

Fitbit Ace 3 Fitess TRacker für Kinder

Seit Anfang des Jahres gehört Fitbit endgültig zu Google. Ein bisschen scheint es, als ob der Suchmaschinen-Riese nicht so recht weiß, was er mit dem Smart-Tracker-Spezialisten eigentlich machen will. Einstweilen bringt der erst mal einen weitere Tracker für Kinder auf den Markt. Denn der Fitbit Ace 3 soll Kinder ab sechs Jahren zu mehr Bewegung anregen. Dazu dient das animierte Ziffernblatt, bei dem es künftig auch eine Minions-Option gibt. Die Kunststoff-Tracker sind aus Kunststoff und schwimmfest. Man kann sie mit verschiedenen Bändern personalisieren. Mit einer Akku-Ladung soll die Ace 3 bis zu eine Woche lang auskommen.

In der Funktion ist der Fitbit Ace 3 auf Schrittzählen und Schlafüberwachung festgelegt. Voreingestellt sind Alarme, die Kinder etwa daran erinnern sollen, sich täglich mindestens eine Stunde lang zu bewegen. Der Tracker kann wie die Erwachsenen-Modelle des Herstellern mit der Fitbit-App verbunden werden. Hier können Eltern aber entsprechende Kinderschutz-Funktionen einstellen und über eine Familenfreigabe auch die Aktivitäten des Nachwuchseses im Auge behalten. Den Fitbit Ace 3 Tracker kann man bereits vorbestellen. Er soll zum Preis von knapp 80 Euro ab dem 15. März ausgeliefert werden.

Über Sonja Angerer 1017 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.