Heizkissen drahtlos im Langzeit Test : Mit Stoov Ploov bleibt es warm

Stoov Heizkissen im Test
Stoov Heizkissen Verpackung
Das Stoov Heizkissen wird komprimiert geliefert.

Energie sparen, das sagt sich so leicht, wenn draußen Minusgrade herrschen. Da wird es in der Wohnung und im Home Office ganz schnell ungemütlich. Das Niederländische Unternehmen Stoov bietet Heizkissen an, die drahtlos für wohlige Wärme sorgen. Wir machen den Langzeit-Test.

In diesem Test erfährst Du:

  • Was eine einem Stoov Heizkissen in der Packung ist
  • Wie die Stoov-Kissen funktionieren
  • Welches Zubehör es aktuell gibt
  • Wie der Langzeit-Alltag mit  Stoov-Kissen aussieht
  • Welche Vorteile (+)  und Nachteile (-) ein Stoov-Heizkissen hat.
  • Was man beim Bestellen eines Stoov-Heizkissens beachten sollte
  • Wie man Stoov-Kissenhüllen im DIY selber herstellt

Lieferumfang Stoov Ploov

Stoov Label
Am roten Stoov-Label des Innenkissens befindet sich der Ladeanschluss.

Für den Test bestelle ich mir das Modell Ploov 45 x 65 cm mit einem schwarzen „Woolly Black“-Bezug. Ein Stoov Ploov Heizkissen kostet derzeit je nach Größe zwischen 90 und 170 Euro. Das Unternehmen bietet daneben andere Wärmeprodukte wie eine elektrische Wärmflasche, eine Wärmedecke sowie ein beheizbares Hundebett an.

In der Box meiner inzwischen zwei Stoov Ploov Kissen befanden sich jeweils

  •  Kissen
  •  Kissenhülle
  • Standard-Akku mit 2.600 mAh
  • Ladegerät mit proprietärem Anschluss-Stecker.

So funktionieren Heizkissen von Stoov

Technologie der Wärmeerzeugung

Stoov Plov Akku
Der Standard-Akku des Stoov Ploov bietet 2.600 mAh.

Für die Wärmeerzeugung setzt Stoov bei seinen Produkten auf langwelliges Infrarot. Man nennt das auch FIR oder Tiefenwärme. Die Technologie führt dazu, dass die Oberfläche der im Kissen eingenähten Carbon-Matte nur maximal 42 Grad heiß wird. So spart man Energie, damit der Akku nicht so schnell leer wird. In den unteren Stufen werden nur 34 bzw. 38 Grad erreicht.

Das Stoov Ploov Heizkissen zusammenbauen

Das Stoov Kissen kommt komprimiert in einer speziell bedruckten Schachtel. Bevor man es einsetzen kann, muss man es noch zusammenbauen: Das Kissen hat ein Steckfach für den Akku. Diesen muss man über ein Kabel mit dem roten Smart Label verbinden. Das Smart Label enthält den Anschluss für das Ladekabel. Die Wärmematte ist mittig auf der Vorderseite im inneren, fester Kunststoffwatte gefüllten Kissens eingenäht. Dadurch ist das ganze Kissen schön stabil, man kann sich also damit etwa auch im Bett aufrecht hinsetzen.

Zum Laden des Heizkissens nutzt man das mitgelieferte Ladegerät. Allerdings ist da etwas Geduld angesagt. Denn bis der 2.600 mAh Akku ganz aufgeladen ist, dauert es vier bis fünf Stunden.

Angenehm warm oder eher lau?

Stoov Kissen Ploov
Eine Powerbank im Kissen bringt kabellose Wärme.

Maximal 42 Grad, das klingt nicht nach sehr warm, und fühlt sich zunächst auch nicht so an. Wenn ich im Heizkissen-Test allerdings ein paar Minuten auf dem Heizkissen sitze, wird mein ganzer Körper selbst bei der untersten Stufe angenehm mollig. Der Effekt ist sanfter, als man es etwa von Infrarot-Kabinen kennt. Denn in diesen kommt in Europa meist mittelwelliges Infrarot zum Einsatz. Es dauert laut Hersteller ca. 5 Minuten, bis sich ein Wärmegefühl einstellt. Das klappt aber nur, wenn man direkt auf dem Ploov Heizkissen sitzt oder liegt.

Wie stark der Effekt auftritt, hängt auch von der Kissenhülle ab: Bei meiner Woolly Black mit Teddy / Shearling-Hülle braucht es ein bisschen, bis man an der Außenseite überhaupt eine Temperaturerhöhung spürt, während sich ein mit einer Samthülle bezogenes Kissen sehr schnell erwärmt.

Welches Zubehör gibt es für Stoov Heizkissen?

Doppel-Stoov
Für das Stoov Ploov Heizkissen gibt es zusätzliche Hüllen zu kaufen.

Zusätzlich zum im Kaufpreis des Stoov Ploov Heizkissens inbegriffenen Standard-Akku kann man einen leistungsstärkeren Akku als Zubehör bestellen. Er kostet allerdings knapp 60 Euro. Für einen zusätzlichen Stoov-Kissenbezug zahlt man ca. 25 Euro. Man kann allerdings auch jede passende Kissenhülle selbst für die Stoov Ploov-Kissen umfunktionieren. Wie das geht, steht weiter unten.

Ladekabel, Akku und Wandstecker kann man für relativ kleines Geld nachbestellen, wenn etwas kaputt geht. Als ich nach einem Jahr ein Ladekabel geschrottet habe, kam der Ersatz binnen wenigere Tage an, und kostete knapp 10 Euro.

Alltagserfahrungen im Test mit dem Stoov Ploov Heizkissen

Ploov laden Smart Label
Das Ploov Thermokissen lädt am Smart Label.

Nach fast zwei Jahren mit inzwischen zwei Stoov Ploovs bin ich ziemlich überzeugt von den Heizkissen. Denn beide Modelle funktionieren wie am ersten Tag, der Akku scheint keine nennenswerte Ermüdung aufzuweisen. Gerade im Home Office sorgt mein Stoov-Heizkissen für gemütliche Wärme im Rücken. Das sorgt dafür, dass mir selbst bei 18 Grad Raumtemperatur nicht kalt wird. Toll!

In kalten Winternächten wärmt mein zweites Stoov unter der Bettdecke. Im Vergleich zur Wärmflasche hat das Heizkissen den Vorteil, dass kein Wasser austreten kann. Und weil eine Akkufüllung nur für 2-3 Stunden reicht, geht das Kissen von allein aus, sodass keine Brandgefahr besteht.

Man kann Stoov-Heizkissen auch mit Kabel betreiben, das ist etwa an langen Arbeitstagen praktisch. Spätestens nach 8 Stunden schaltet sich das Kissen aber aus. Deshalb ist es nicht so schlimm, sollte man es mal vergessen.

Die Stoov-Kissenhüllen sind im recht unempfindlich und lassen sich im Schonwaschgang gut säubern.

Vor- und Nachteile der Stoov Ploov Heizkissen

Ploov Thermokissen Füllung
Die Füllung des Wärmekissens ist aus fester Kunststoff-Watte.

(-) Im Verhältnis zum kabelgebundenen Alternativen ziemlich kostspielig

(+) Die Wärme, die ein Ploov Heizkissen bei Körperkontakt ausstrahlt ist sehr angenehm.

(-) Proprietäres Ladekabel

(+) Große Auswahl schicker Kissenhüllen

(+) Alle Ersatzteile kann man kostengünstige bestellen und selbst einbauen. Dadurch lässt sich das Stoov Heizkissen lange nutzen.

(-) Leider gibt es noch keine Möglichkeit, das Heizkissen nach einer gewissen Zeit abzuschalten. Das wäre etwa zum Einschlafen toll.

Was man beim Bestellen bei Stoov beachten sollte

Das Unternehmen Stoov wurde 2014 in den Niederlanden gegründet, es gibt außerdem eine Niederlassung in Duisburg. Deshalb kommt ein bestelltes Produkt auch binnen weniger Tage an, wenn es auf Lager ist. Oft sind einzelne Modelle aber ausverkauft. Schon allein deshalb sollte man dort keine Auswahl bestellen, schließlich blockiert man so andere Kaufwillige. Vor allem aber ist eine Rücksendung vom Besteller zu tragen. Das kann beim Rückversand in die Niederlande durchaus kostspielig werden. Stoov begründet das mit Umweltschutz. Denn das Unternehmen will so CO2 einsparen.

UPDATE: Neue Kissenhüllen mit Muster

Stoov Byborre Kollektion
Stoov-Heizkissen gibt es endlich auch mit gemustertem Bezug.

Im Januar 2024 gab Stoov seine Zusammenarbeit mit dem niederländischer Stoffdesigner Borre Akkersdijk bekannt. Er produziert in Amsterdam unter der Marke Byborre eigene Textilien. Viele der Stoov-Produkte gibt es deshalb nun auch als Byborre Kollektion. Die Auflagen und Hüllen der Sonderedition sind aus recyceltem Polyester hergestellt. Sie kosten 20 bis 30 Euro mehr als die Standard-Modelle. Byborre-Bezüge kann man auch nachkaufen. Ohne Heizkissen sind sie in den Größen 45 x 60, und 45 x 45 Zentimetern ab ca. 50 Euro zu haben.

Bonus: Stoov-Kissenhüllen selbst machen in 5 Schritten

Stoov biete für alle Heizkissen-Modelle zusätzliche Kissenhüllen an. Man kann aber auch ganz einfach selbst Stoov-Kissenhüllen herstellen. Das spart Geld und dauert mit nur ein paar Minuten.

1. Kissenhülle aussuchen

Werkzeug zum Selbermachen von Stoov Ploov Kissen Bezug
Einen Bezug für Dein Stoov Ploov kannst Du mit wenigen Handgriffen selbst machen.

Am einfachsten findet man für das Stoov Ploov 45 x 45 cm ein passende Kissenhülle, denn 40 x 40 und 50 x 50 sind in Europa für Zierkissen gängig. Bei Ikea gibt es Modelle wie etwa „Svartpoppel“ in diversen Farben ab ca. 5 Euro.

2. Werkzeug bereitlegen

Stoov Plov Kissen Öffnung
Die Kissenhülle für Dein Stoov Ploov braucht einen Schlitz für das Smart Label.

Um Deine eigene Stoov-Ploov-Hülle anzufertigen benötigst Du mindestens ein kleine Schere und ein Maßband. Wenn Du die aufgetrennten Kanten versäubern willst, musst Du zusätzlich Nadel und Garn im passenden Farbton bereitlegen.

3. Abmessen

Abmessen Schlitz Smart Label
Miss an der mitgelieferten Hülle ab, wo Dein Bezug den Schlitz braucht.

Befreie das Stoov-Ploov Heizkissen von seiner Kissenhülle. Dann misst Du ab, wie weit der am rechten Hüllenrand freigelassene Schlitz vom Rand der Hülle entfernt ist, und wie lang er ist. Wenn Du magst, steckst Du der neuen Kissenhülle die Maße mit Stecknadeln ab.

4. Auftrennen

Auftrennen mit Nagelschere
Zum Auftrennen der Naht nimmst Du am besten ein Nagelschere.

Dreh Deine neue Kissenhülle auf Links und trenne den Schlitz für das Stoov Ploov Smart Label passgenau auf. So kannst Du die Steuerung des drahtlosen Heizkissens ganz einfach nach außen führen. Je nach Stoffqualität musst Du die aufgetrennte Länge nach innen umschlagen und mit der Hand versäubern. bei sehr günstigen Hüllen für Dein Stoov Ploov, die Du nicht waschen willst, kann das aber auch gut entfallen. Denn die Stoffkanten sind ohnehin nach innen geklappt.

5. Stoov Ploov Heizkissen beziehen

Fertige Stoov Ploov Hülle DIY
In wenigen Minuten fertigst Du Deine eigne Stoov Ploov-Hülle.

Jetzt kannst Du Dein Stoov Ploov Heizkissen wieder beziehen, diesmal mit deiner eigenen Hülle. Einfach das Smart Label durch den Schlitz ziehen, und fertig. Viel Spaß mit der Stoov Ploov Kissenhülle ganz nach Deinem Geschmack (und deutlich günstiger als beim Hersteller….)

UPDATE: Stoov ließ uns mitteilen, dass „Stoov-fremde Hüllen nicht für die Produkte genutzt werden dürfen“, da nämlich die „Gefahr einer Überhitzung im Inneren“ bestände und „andere Hüllen nicht das gleiche Wärmeerlebnis bieten“. Die Sicherheitsanker der Stoov-Technologie hat das Unternehmen für Euch zusammengefasst. 

Über Sonja Angerer 1008 Artikel
Fachautorin und Redakteur. Bei Techsonar vor allem zuständig für die Bereiche Smartphone, Smart Home und Gadgets. Mit viel Erfahrung in Fachmagazinen, u.a Macwelt, Digifoto, Sign Pro Europe, Large Format und Fespa.com.