Robuste iPad-Hülle für Kinder: Gear4 Orlando

Gear4 Orlando iPad Hülle für Kinder Test
iPad Hülle für Kinder von Zagg
Die Gear4 iPad Hülle für Kinder kommt im stabilen Karton.

So ein iPad hat auf Kinder eine magische Anziehungskraft. Doch das Apple-Tablet ist eigentlich nicht wirklich stabil genug für Kleinkind-Hände. Die Hülle Orlando von Gear4 soll das Problem lösen: Zeit für einen Test von Sonja Angerer.

Mit dem iPad 10.2 Inch der 7. und 8. Generation hat Apple ein halbwegs bezahlbares Tablet „für den Rest von uns“ auf den Markt gebracht. Aber knapp 380 Euro will man auch nicht zerscheppert auf dem Boden sehen. Egal wie süß der Nachwuchs damit spielt. Die bunte Case Orlando soll das verhindern. Denn es ist innen mit D3O*1 ausgekleidet. Das Material wird unter anderem auch für Schutzkleidung von Motorradfahrern eingesetzt. Es bietet einen Fallschutz von bis zu 6,5 Metern.

Das Gear4 Orlando gibt es in Blau, Grün und Koralle. Durch zwei dicke Kunststoff-Arme kann man das iPad in jedem Winkel aufstellen oder auch -hängen.

Montage: Kinder-Hülle für das iPad

Gear4 Orlando von Zagg: Montage
Die iPad-Hülle wird einfach über die Tablet-Ecken gezogen.

Ich probiere die kindgerechte Hülle für Kleinkinder ab 4 Jahren mit meinem iPad der 7. Generation aus. Um es in das Case zu bekommen, schiebt man einfach die Ecken der Hülle ein wenig zur Seite und quetscht das Tablet hinein. Das ist zwar nicht ideal für lange Fingernägel. Aber es sorgt auch dafür, dass Kinder eine Verriegelung nicht einfach aufmachen und das iPad entnehmen können.

Zagg Gear4 Orlando iPad für Kinder Hülle: Arme
Durch die „Arme“ kann man die Hülle beliebig aufstellen oder auch hängen.

Außerdem gibt es so natürlich keine Kleinteile an der Hülle, die verschluckt werden könnten. Wenn das iPad einmal in der Gear4-Hülle steckt, braucht man es im Grunde nicht mehr entnehmen. Denn Kameralinse, Lightning-Schnittstelle zum Laden sowie Tasten und Chinch-Eingang für den Kopfhörer bleiben natürlich frei.

Insgesamt ist die Hüllen-Konstruktion gut zwei Finger dick. Das Display des Tablets ist durch den dicken Wulst ziemlich geschützt, wenn das iPad auf den Boden fallen sollte. Auch Ecken und Rückseite sind so relativ sicher. Ich habe mein so eingepacktes Gerät probehalber auf den Teppichboden fallen lassen, das gab überhaupt kein Problem. Es quer durch Zimmer zu schmeißen hab ich mich aber nicht getraut, ich brauche es ja noch.

Allerdings denke ich tatsächlich, dass ein Kleinkind damit ein iPad tatsächlich gut nutzen kann, ohne dass man besonders Angst haben müsste, dass dabei etwas kaputt geht. Allerdings würde ich noch eine zusätzliche Schutzfolie oder ein Schutzglas für das Display empfehlen.

Nicht nur für Kinder

iPad Hülle für Kinder von Zagg: Rückseite
Die Gear4-Hülle wäre auch für Senioren oder Menschen mit Beeinträchtigungen denkbar.

Das Kunststoff-Material ist antimikrobakteriell beschichtet. Das bedeutet, dass Bakterien und Mikroorganismen ihm nichts anhaben können. Außerdem soll so auch kein störender Geruch entstehen.

Tatsächlich kam mir bei der Verwendung der Gear4 Tablet-Hülle in den Sinn, dass diese nicht nur für Kids ganz praktisch ist. Auch alte, erkrankte oder motorisch / kognitiv eingeschränkte Menschen könnten mit Hilfe der Hülle ein iPad leichter und „unfallfreier“ benutzen.

Denn durch die wulstige Umrandung und die Halte/ Aufstellgriffe lässt sich das Tablet wesentlich leichter greifen. Die Arme sorgen dafür, dass man das Gerät auch beispielsweise an über einem Bett aufhängen kann. Durch die glatten Formen sollte sich das Ganze auch relativ leicht sauber halten lassen, denke ich. (Aber ich bin kein Medizin-Profi.)

Soll ich mir die Hülle für Kinder für mein iPad kaufen?

Mit knapp 40 Euro ist die Gear4 Hülle Orlando nicht ganz günstig. Man kann sie über den Webshop der Markenmutter Zagg bestellen. Wer allerdings ein knapp 400 Euro teures Tablet einem Kleinkind in die Hand geben will, sollte das Geld investieren: So leicht geht dann nichts mehr kaputt.

Netter Nebeneffekt: Die bunte Hülle hebt die Laune und sieht kindgerecht aus. Insofern: Eltern mit passenden Apple-Geräten sollte diese „Kindersicherung“ für das iPad lieben.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*