Blaupunkt PVA 100 – Musik aus der Steckdose

Blaupunkt_PVA100_Mood_Schlafzimmer

Der handliche W-LAN Lautsprecher Blaupunkt PVA 100 holt den Google Assistenten an den Nachttisch. Oder die Küche. Oder, wohin  man will.

Blaupunkt_PVA100_socket_website
Der Blaupunkt PVA100 W-LAN Lautsprecher wird einfach in die Steckdose gesteckt.

Der neue W-LAN-Lautsprecher Blaupunkt PVA 100 ist nur 100 x 100 x 85 mm kleine und 250 Gramm schwer, holt aber dennoch die ganze Google-Welt ins Haus. Denn das Chromecast-Gerät verbindet sich über W-LAN mit dem Internet und kann so mit dem Account verbundene Playlists aufrufen. Das soll auch bei weiteren Streaming-Diensten wie etwa Spotify funktionieren.

Außerdem kann man mit dem Blaupunkt PVA 100 und „OK Google“ auch den Wecker einstellen, eine entsprechend konfigurierte Beleuchtung steuern, den Wetterbericht abfragen oder sich Witze erzählen lassen: eben alles, was ein Google Assistent auch so macht. Wer mit Sprachsteuerung so seine (Privacy!) Probleme hat, kann das Mikro auch komplett ausschalten, und den Lautsprecher „nur“ als offenes Multi-Room-System nutzen. Pro Stück werden für den Blaupunkt PVA 100 mit zwei Watt Ausgangsleistung im Blaupunkt-Shop  knapp 140 Euro fällig.

Über Bluetooth kann man ihn übrigens auch direkt mit dem Smartphone verbinden. Dann steht auch dem Einbinden eines iPhones nichts mehr im Wege. Am sinnvollsten freilich nutzt man ihn, wenn man bereits ein Android-Handy besitzt und auch sonst auf Google-Dienste setzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*